Aus und Fortbildung

Aus und Fortbildung

Sie wollen mehr wissen?

Aus und Fortbildung

Unsere Ausbildung richtet sich an Personen, die beruflich kompetent mit der Psychologie der Selbste (Voice Dialogue) arbeiten möchten. Fachpersonen, wie Psychologen/innen, Therapeuten/innen, Ärzte/innen und Mediatoren/innen erhalten hier in konzentrierter und tiefgründiger Weise einige der derzeit wirksamsten Instrumente der transpersonalen Psychologie. Unser Fortbildungsangebot richtet sich zudem auch an interessierte Laien und Fachpersonen mit den Schwerpunkten: Integralem Zen, Körperarbeit wie Continuum Movement (Emily Konrad), Trauma Release (nach Peter Levine), Craniosakrales Balancing , Coaching für Frauen in Leadership, Arbeit mit Träumen, Body Dialogue (nach Judith Hendin) und der Arbeit mit Entwicklungs-Stufen nach Susanne Cook-Greuter.

Coaching

Coaching mit Voice Dialogue bietet die Möglichkeit, unsere Potenziale zu entfalten und (alte) Verhaltensmuster zu erkennen, die uns, wie blind, zu eigen geworden sind, ohne das wir darüber Bewusstsein entwickelt haben. In dieser Form von Coaching erfährt sich der Mensch nicht nur als eine auf seine Identität festgefahrene Persona, stattdessen entwickelt er ein Bewusstes Ich, welches sich den oft gegensätzlichen und komplexen Widersprüchen der Psyche selbstgestaltend gegenüber stellen lässt. Voice Dialogue ist somit ein Entwicklungsweg, der Himmel UND Erde, das Spirituelle wie auch das Persönliche wertschätzt.

Voice Dialogue

Voice Dialogue ist neben vielen Methoden der systemischen Psychologie, wie die von Schulz und Thun (Inneres Team) oder von Artho Wittemann entwickelte Individualsystemik, eine kraftvolle Methode, entwickelt von dem amerikanischen Psychologen-Ehepaar Drs. Hal und Sidra Stone und ist durch den Holländer Robert Stamboliev in Europa als Transformative Psychologie bekannt geworden. In unserem Institut präsentieren wir das Beste dieser Möglichkeiten in einem einzigartigen konzentriertem Ausbildungsmodus im deutschsprachigen Raum Schweiz, Österreich und Deutschland. 

Transpersonale Psychologie

Die Transpersonale Psychologie, wie von den Psychologen und Bewusstseinsforschern C.G.Jung, Stanislav Grof, G.I.Gurdjeff, oder P.D. Ouspensky entwickelt, bietet eine Möglichkeit, sich als Person, weit über herkömmliche Identifikation und Vorstellungen, in einem erweiterten Sinne als transzendenten Mensch zu erfahren, der zwar ein allgemein-menschliches Wesen ist, ohne aber von persönlichen „Inhalten“ gebunden zu sein. Die Transpersonale Psychologie lädt dazu ein, sich über die Grenzen der eigenen Identität neu kennen zu lernen und dadurch Handlungsspielräume zu erforschen, die nicht durch festgefahrene, konditionierte Verhaltensmuster geprägt sind. 

Gruppen-und Konstellationsarbeit

Konstellationsarbeit und Team-Prozesse, die innerhalb einer Gruppe von Menschen stattfinden, erleben wir in unseren Trainings als eine der kraftvollsten Möglichkeiten, über unser Selbstverständnis hinauszuwachsen und sich als Teil eines grösseren Ganzen zu erleben. Im Gegensatz zu Frontalunterricht oder Einzelarbeit, sehen wir als eine der Stärken der Ausbildung mit Voice Dialogue die Konstellationsarbeit, wo die Gruppe (wie in der Systemischen Arbeit von Bert Hellinger), als Modell und Forschungsraum für einzelne und kollektive Teilselbste stehen und agieren kann. Einzelne Probleme werden so im Raum als Kollektiv sichtbar aufgestellt, durch Repräsentanten der „Gruppe“, und eine kreative Lösung kann für Unternehmen wie auch persönliche Anliegen deutlich im Raum sichtbar erarbeitet werden. 

 

Vereinbaren sie einen Termin

office@institutbasel.ch

und kommen sie vorbei​